Tag des offenen Denkmals 2016

 

Der Tag des offenen Denkmals, an dem sich die Mambacher Schmiede und das Wohnhaus zum zweiten Mal beteiligten, fand wieder bei strahlendem Spätsommerwetter statt. Die Besucherresonanz war wieder mehr als zufriedenstellend und war Anerkennung und Belohnung für alle Mitwirkenden.
zusammen-2016-2Dank gilt auch unserer Gastschmiedin Julie, unseren Gastschmieden Wendelin und Heiko, aber auch Einar Decker mit seinem Angebot „Sensen dengeln“ und unserem Schnefler Gerd Giesin.
Für das leibliche Wohl mit Essen und Trinken war wieder bestens gesorgt, der Renner war diesmal aber die Kaffeestube mit 11 gespendeten Kuchen. Kaffee und Kuchen konnte man auf der Terrasse am Angenbach oder im rustikalen Holzmacherraum genießen. Die Tischdekoration mit allerlei Gegenständen aus Schmiede und Wohnhaus fand viel Lob.
Insgesamt gestalteten wir sechs Führungen, bei denen auch der alte Schmiedehammer und die Transmission zum Einsatz kamen. Auch im Wohnhaus, welches zum Tag des offenen Denkmals ebenfalls geöffnet war, standen Mitglieder für fachkundige Erläuterungen bereit.
zusammen-2016-1Die Schmiede, Wohnhaus und Außenbereich zeigten sich im besten Bild, mit Schmiedevorführungen in und vor der Schmiede, einer Schneflerwerkstatt und Erläuterungen zum Sensen dengeln. In der Schmiede galt die Aufmerksamkeit der Besucher neben den Schmiedevorführungen auch dem fertig restaurierten Federhammer und der überholten alten Bohrmaschine.
Die Berichte und Ankündigungen im Vorfeld der Veranstaltung in Zeitungen, Radio und Amtsblättern, sowie die Plakatierung, unsere neuen Faltblätter und nicht zu vergessen unsere immer aktuelle Homepage trugen sicherlich zu der großen Resonanz unserer Veranstaltung bei.

 

Allen Beteiligten deshalb ein herzliches Dankeschön.
tdd-2016-zusammen-leiste