Schmiedeabende Oktober 2018
in der Alten Schmiede Mambach

17. 10. 2018 18 – 21 Uhr für alle Interessierten

24. 10. 2018 18 – 21 Uhr nur für Frauen

29. 10. 2018 18 – 21 Uhr für alle Interessierten


30. 10. 2018 14 – 17 Uhr für Kinder ab 12 Jahren

An diesen Abenden besteht die Möglichkeit, sich in der Schmiede an Feuer und Amboss zu betätigen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen bzw. einfach mal etwas ausprobieren und schauen, was sich daraus entwickelt. Das Angebot richtet sich an Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse, pro Abend max. 5 TeilnehmerInnen.

Vorhanden sind:
Schürzen und Schutzbrillen, Eisen, Kohle und Getränke.

Bitte selbst mitbringen:
Robuste Kleidung, feste Schuhe, Arbeitshandschuhe, evtl. Eisenteile

Kosten: 25.- € pro Abend, sowie für Eisen und Kohle je nach Verbrauch. Der Nachmittag für Kinder kostet 20 €.

Sonstiges
Für die Schmiedeabende stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung (max. 5 Personen), deshalb sollte mit der Anmeldung nicht zu lange gewartet werden.
Verbindliche Anmeldungen unter:
die-erlebnisschmiede@gmx.de
Telefon 07623/61525

Schmiedeabende April 2018

Schmiedeabende April. 2018
in der Alten Schmiede Mambach

06. 04. 2018 18 – 21 Uhr für alle Interessierte
11. 04. 2018 18 – 21 Uhr nur für Frauen           

An diesen Abenden besteht die Möglichkeit, sich in der Schmiede an Feuer und Amboss zu betätigen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen bzw. einfach mal etwas ausprobieren und schauen, was sich daraus entwickelt. Das Angebot richtet sich an Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse, pro Abend max. 5 TeilnehmerInnen.

Vorhanden sind:

Schürzen und Schutzbrillen, Eisen, Kohle und Getränke.

Bitte selbst mitbringen:

Robuste Kleidung, feste Schuhe, Arbeitshandschuhe, evtl. Eisenteile

Kosten:  25.- € pro Abend, sowie für Eisen und Kohle  je nach Verbrauch

Sonstiges
Für die Schmiedeabende stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung (max. 5 Personen), deshalb sollte mit der Anmeldung nicht zu lange gewartet werden.
Anmeldungen unter:
die-erlebnisschmiede@gmx.de
info@schmiede-mambach.de
Telefon 07623/61525

Volkmar Staub “LACHT kaputt, was Euch kaputt macht!”

Am Freitag, dem 2. März um 20 Uhr gastiert Volkmar Staub mit seinem aktuellen Programm:

LACHT kaputt, was Euch kaputt macht!

erstmals in der Alten Schmiede Mambach

Zum Vorverkauf

Hurra, wir verblöden. Nachkommen für seinen Stammbaum zeugt man aus Stammzellen, Homöopsychopathen fordern die Globulisierung der Medizin und selbst Kopfverpflanzungen sind keine Utopie mehr. Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst. Europa droht zu zerbröseln, die halbe Welt ist auf der Flucht und Populisten kriechen aus ihren Löchern. Demokratie war gestern, es herrscht die postfaktische Gefühlsdiktatur.

Kenntnisarmut, Denkfaulheit und Meinungsfreude verbünden sich zu einer explosiven Mischung. In den asozialen Medien wird gechattet, getwittert und gebloggt auf Fehlerteufel komm raus. Was heißt heute Demokratie? Wo wird entschieden? Wer hat das Sagen und wer bevorzugt das Schweigen der Belämmerten? Der Aufstand der Anständigen kommt nicht in die Gänge und die politisch Vernunftbegabten mutieren zu anonymen Melancholikern.

Die Tyrannen dieser Welt, die Möchtegern-Herren jeglicher Couleur kann man beschimpfen, angreifen, gegen sie rebellieren – das sind sie gewohnt, das kennen die. Was sie gar nicht ertragen können ist, wenn man sie nicht ernst nimmt, sie lächerlich macht und auslacht.

Drum: „Lacht kaputt, was Euch kaputtmacht!“

Volkmar Staub ist mit seinen Texten, Songs und kleinen Dramuletten der zuständige Lachbearbeiter im öffentlichen Dienst. Das neue Programm ist immer hochaktuell, es diskutiert sogar Geschehnisse, die noch gar nicht passiert sind.

Einlass: ab 19 Uhr
Ort: Alte Schmiede Mambach
Eintritt: VVK 13 €  AK 15 €
Karten: Zeller Bergland Tourismus und hier

 

Schmiedeabende Jan. / Feb. 2018

Schmiedeabende Jan. / Feb. 2018
in der Alten Schmiede Mambach

31. 01. 2018   18 – 21 Uhr         für alle Interessierte  ausgebucht
02. 02. 2018    18 – 21 Uhr        nur für Frauen  ausgebucht
14. 02. 2018   18 – 21 Uhr         für alle Interessierte ausgebucht

 

An diesen Abenden besteht die Möglichkeit, sich in der Schmiede an Feuer und Amboss zu betätigen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen bzw. einfach mal etwas ausprobieren und schauen, was sich daraus entwickelt. Das Angebot richtet sich an Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse.

Schürzen und Schutzbrillen, Eisen, Kohle und Getränke sind vorhanden.
Bitte mitbringen: Robuste Kleidung, feste Schuhe, Arbeitshandschuhe, evtl. Eisenteile

Kosten:  25.- € pro Abend, sowie für Eisen und Kohle  je nach Verbrauch

Sonstiges
Für die Schmiedeabende stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung (max. 5 Personen), deshalb sollte mit der Anmeldung nicht zu lange gewartet werden.
Anmeldungen unter:
die-erlebnisschmiede@gmx.de
info@schmiede-mambach.de
Telefon 07623/61525

Schmiedeabende November 2017

 

in der Alten Schmiede Mambach

10.11.2017    18 – 21 Uhr  für alle Interessierte

17.11.2017    18 – 21 Uhr  nur für Frauen

22.11.2017   18 – 21 Uhr   für alle Interessierte

24.11.2017    18 – 21 Uhr  für alle Interessierte

An diesen Abend besteht die Möglichkeit, sich in der Schmiede an Feuer und Amboss zu betätigen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen bzw. einfach mal etwas ausprobieren und schauen, was sich daraus entwickelt. Das Angebot richtet sich an Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse.

Schürzen und Schutzbrillen, Eisen, Kohle und Getränke sind vorhanden.

Bitte mitbringen: Robuste Kleidung, feste Schuhe, Arbeitshandschuhe, evtl. Eisenteile

Kosten:  25.- € pro Abend, sowie für Eisen und Kohle  je nach Verbrauch

Sonstiges
Für die Schmiedeabende stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung, deshalb sollte mit der Anmeldung nicht zu lange gewartet werden.

Anmeldungen unter:

die-erlebnisschmiede@gmx.de
Telefon 07623/61525

 

 
 
 

 

Bürgermeisterkandidat in der „Alten Schmiede Mambach“

Am Freitag dem 13. Oktober war Bürgermeisterkandidat Peter Palme zum Bürgergespräch in der  „Alten Schmiede Mambach“. Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Klaus Wetzel, in der vollbesetzten Schmiede, stellte Peter Palme sich und sein Programm für die Stadt Zell vor. Im weitere Verlauf der Veranstaltung  entwickelte sich ein intensiver Austausch über eine Vielzahl kommunalpolitischer Themen, der auch im späteren informellen Teil eine Fortsetzung fand.